Template
 EN | DE  
29.02.12 11:40 Alter: 9 yrs

artiCHEST® trainer besteht Test unter C-Bogen

 

Am 21. Februar erreichte der Biosimulator artiCHEST®trainer einen weiteren wichtigen Meilenstein. Lead User Dr. Martin Hackl vom Landeskrankenhaus Natters in Österreich simulierte mit Hilfe des Gerätes das Einbringen eines Stents in den rechten Hauptbronchus um eine tumorbedingte Stenose zu weiten. Das Novum: Dieser simulierte Eingriff wurde zum ersten Mal mit Hilfe eines mobilen C-Bogens überwacht.

Dr. Hackl zeigte sich nach dem Eingriff sichtlich zufrieden. Der Plastik-Stent konnte erfolgreich platziert und mit Hilfe eines Ballons geweitet werden. Eine resultierende simulierte Blutung verschorfte er danach ebenso erfolgreich mit Hilfe eines Argon-Beamers. Die technischen Veränderungen am artiCHEST®trainer System mit dem Zweck den Einsatz des Systems unter einem C-Bogen zu verwenden hatten sich somit bewährt und ausgezahlt.

Dies ist ein weiterer zentraler Schritt auf dem Weg hin zu einfacher und nachhaltiger Simulation von bronchoskopischen Eingriffen am Menschen. artiCHEST®trainer bietet eine immer weiter wachsende Anzahl an Trainingsszenarien, die mit herkömmlichen Methoden wie Tierversuchen nicht reproduzierbar sind. Dies erlaubt es Ärzten und OP-Personal Eingriffe realistisch zu simulieren und zu trainieren und so im Ernstfall als eingespieltes Team zu agieren.